Bremerhaven funkt: Vom Glück, ein Rindsvieh zu sein

Frische Luft, wenige Menschen und mindestens siebzehn Sorten Grün, das ist momentan die Lizenz zum Glücklichmachen. Jedenfalls für meine Kollegin Kira und mich. So standen wir neulich feist grinsend auf der Luneplate, diesem wunderschönen Stück Natur im Süden Bremerhavens, und nahmen all die Eindrücke in uns auf. Einen weiten Himmel, eine leichte Brise, sich sanft wiegende Gräser – und Wasserbüffel! Dieser Kollosse wegen waren wir hierhin gekommen. Und wegen Heino Runge, dem „Wasserbüffelflüsterer“. Er kümmert sich um die beeindruckenden Rindviecher und stand uns für eine neue Folge des Podcasts „Bremerhaven funkt“ Rede und Antwort.

Dabei erfuhren wir unter anderem, dass der „Urvater“ der Herde „Valentino“ heißt, so mancher Senator auch Namensgeber eines Büffels war und Valentinos zahlreiche Nachfahren an einem bestimmten Detail zu erkennen sind. Heino hat so viele Geschichten zu erzählen, weiß so viel über seine „Deerns“ und machte uns dann sogar ein ausnehmend gewichtiges Angebot – zu dem wir allerdings nein sagen mussten – dass es eine Freude ist. Kira und ich waren schockverliebt. Aber hört selbst:

..

Von Kopf bis Huf ein Star

  • Wasserbüffel auf der Luneplate
  • Wasserbüffel auf der Luneplate
  • Frau macht Selfie mit Kuh
  • Frau und Kuh
  • Wasserbüffel auf der Luneplate
  • Mann und Frau

Radler-Paradies Luneplate

Die Luneplate ist derzeit ein echter Geheimtipp für alle, die zu Fuß oder per Rad Neues in ihrer (Urlaubs-)Umgebung entdecken wollen. Die wunderbar ausgebauten Wege führen direkt hinterm Deich entlang des Naturschutzgebietes, Stichstraßen dann hinein. Von einer Bloggerin weiß ich, dass auch Roller Skating dort grandios ist. Von der Radstation in der Tourist-Info Haveninsel (am Neuen Hafen) braucht ihr rund 20 Minuten mit dem Rad auf die Luneplate, von der Radstation im Schaufenster Fischereihafen eine gute halbe Stunde.

(c) openstreetmap.org - Luneplate, Bremerhaven
Die Luneplate schmiegt sich im Süden Bremerhavens an die Weser © OpenStreetMap-Mitwirkende
größere Karte: https://www.openstreetmap.org/#map=13/53.5048/8.5228

Geführte Radroute auf die Luneplate

Der Lebensraum von Wasserbüffel und Co ist auch Bestandteil unserer ausgearbeiteten Radroute „Wasser, Wind und Wiesen“, zu der ihr hier mehr Infos bekommt. Ladet euch dort auch den Routenplan und die Beschreibung als pdf herunter.

Wasserbüffel-Leben zum Lesen

Im Blog „aboutcities“ habe ich schon einmal über die Wasserbüffel berichtet. Schaut doch auch mal dort.

Das müsst ihr vor dem Besuch der Wasserbüffel wissen
Lasst euer Auto am besten auf dem Parkplatz unterhalb des Deiches in der Straße „Am Luneort“ stehen und geht weiter zu Fuß. Auch das Fahrrad ist im Naturschutzgebiet erlaubt.

Bremenports hat zum Erleben der Vögel und Büffel einen Beobachtungsturm und ein Beobachtungsversteck gebaut.

Wer gleich auf den Aussichtsturm oder ins Beobachtungsversteck möchte, der parkt besser auf dem Parkplatz am östlichen Rand der Luneplate und fährt über Ueterlande dorthin. Aber Achtung: Die Zufahrt ist nicht ausgeschildert. Fragt das Navi

Hunde dürfen mit, sind aber an der Leine zu führen.