Ahoi Schiffsreise!? Nutzt „sleep and cruise“

Urlaubszeit ist Reisezeit. Und seit Neustem gibt es für mich auch eine Schiffsreisezeit. Viele andere Reisewütige sind dem Ruf der Kreuzfahrtschiffe weit aus eher gefolgt als ich. Dennoch haben mich unsere Gäste aus dem Hotel Adena auf die Idee gebracht. Das Columbus-Cruise-Center in Bremerhaven bietet eine Vielzahl toller Routen mit den unterschiedlichsten Kreuzfahrtschiffen an, ob Richtung Mittelmeer oder zu den skandinavischen Fjorden. Unsere Gäste im Hotel, die nach einer Kreuzfahrt bei uns übernachtet haben, erzählten vom interessanten Leben an Bord, von spannenden Ausflugsmöglichkeiten und einzigartigen Erlebnissen. Eine Kreuzfahrt ist eine Reiseform mit einem ganz eigenen Lifestyle, so scheint mir. Meine Neugier war geweckt. Nach den vielen Schwärmereien beschloss ich: meinen nächsten Urlaub werde ich auf einem Schiff verbringen!

Nach der Idee kommt die Umsetzung

Je näher der Urlaub rückte, desto gespannter war ich, die Welt von der Wasserseite aus zu sehen. Allerdings mischt sich unter meine Vorfreude auf den Urlaub auch immer eine dunkle Vorahnung. Trotz guter Reiseplanung und ausführlicher Listen gehen mir unzählige Gedanken durch den Kopf. Für die involvierten Mitreisende bin ich vor jeder Abreise eine Zumutung. Um mir und meinen Mitmenschen das Leben und die Abreise zu erleichtern nutze ich neuerdings die „sleep & cruise“ Angebote. Meine persönlichen Gründe dafür liegen auf der Hand. Dennoch möchte ich euch drei Vorteile von „sleep & cruise“ nennen, die zeigen wie sinnvoll es ist, vor der eigentlichen Urlaubsreise einen kleinen Abstecher am Abreiseort einzulegen.

Vorteil 1: Einen entspannten Reisebeginn

Wie bereits angedeutet, herrschen bei mir zum Urlaubsbeginn chaotische Zustände. Vor jeder Abreise renne ich in meiner Wohnung hektisch umher und bin mir nicht sicher, ob ich auch an alles gedacht und auch wirklich alles eingepackt habe. Ich gehe immer wieder die Packliste durch und schaue sicherheitshalber ein weiteres Mal nach der Kaffeemaschine. Bis ich abfahrbereit im Auto sitze vergeht meistens noch eine gute halbe Stunde (auch wenn ich diese vorher eingeplant habe!) Als passionierte Autofahrerin muss ich leider zugeben, dass auch ich zu denjenigen gehöre, die versuchen das Unmögliche möglich zu machen: auf den vollgestopften Autobahnen Zeit aufzuholen. Eine grundsätzlich schlechte Idee, was meistens folgt sind die ersten Streitigkeiten mit meinen Mitreisenden.

Das trübsinnige Wetter passt zu der Stimmung im Stau (Foto: Kim Rothe)

Meine Erkenntnis nach der letzten Reise: ich kann mich und meine Manien nur schwer ändern aber den Tag der Abreise bzw. den Urlaubsbeginn, den kann ich verändern. Ich verlege ihn einen Tag vor. Meine neue Hoffnung und mein Ziel: an mein Urlaubsziel ohne großen Zeitdruck zu gelangen.

Vorteil 2:  Mehr vom Urlaub

Ich fahre also relativ entspannt einen Tag vor der eigentlichen Urlaubsreise los. Übernachte in einem Hotel vor Ort, parke mein Fahrzeug dort sicher und gehe so am nächsten Tag ausgeruht und pünktlich an Bord. Das klingt nicht nur gut, das ist es auch! Auch muss ich mich nicht um den Transfer zum Anleger, dass erledigt für mich das Rundum-Sorglos-Paket, welches von den meistens Hotels angeboten wird.

Der Express Check-In macht es noch einfacher und schneller (Foto: Kim Rothe)

So auch bei uns im Hotel Adena. Zudem zaubern unsere vier Mädels vom Service jeden Morgen ein leckeres Frühstück auf das Buffet. Die Auswahl an Brötchen und ungewöhnlichen Marmeladen aus der Region sind immer mein persönliches Highlight. Gestärkt vom Frühstücksbuffet inklusive kräftigem Kaffee setze ich mich in das für uns vorreservierte Taxi und fahre entspannt zum Terminal. Ich muss nicht erwähnen, dass diese Angelegenheit nicht nur mir, sondern auch meinen Mitreisenden gut gefällt.

Ein gutes Frühstück vertreibt Kummer und Sorgen! (Foto: Kim Rothe)

Vorteil 3: Me(e)hr ist mehr!

Als Belohnung bekomme ich nicht nur eine unproblematische Anreise, sondern sehe auch eine Stadt, die ich vielleicht sonst nicht besucht hätte. Dies höre ich auch immer wieder von unseren Gästen, die Bremerhaven nicht ganz oben auf ihrer Städtetrip-Liste stehen hatten. Aber im Nachhinein sind alle ganz begeistert vom Deich, von der Museumslandschaft, von der Einkaufspassage, vom leckeren Fisch und von der steifen Brise, die einem in Bremerhaven um die Nase weht.

Blick in den Neuen Hafen (Foto: Kim Rothe)

Viele von den ehemaligen Kreuzfahrern kamen ein weiteres Mal in unsere charmante Schifffahrtstadt. Denn Bremerhaven und seine Umgebung haben weitaus mehr zu bieten, als dass man sie an einem Tag erkunden kann.

Ich bin übrigens auch ein weiteres Mal nach Kiel, meinem damaligen Abreiseort, gefahren. Ich hatte eine Reise Richtung Norwegen gebucht und schwärme immer noch von der wunderschönen Landschaft, den kleinen Städten und den Menschen. Was mich besonders freut: diese Route ist seit kurzem auch ab Bremerhaven möglich.

Wie jedes Jahr freue ich mich auf unsere Kreuzfahrer und ihre Geschichten, welche sie von ihren Reisen mitbringen. Und das Schöne ist, von nun an kann ich auch etwas mitreden.

 

Hotels Amaris, Adena Landgang
Hotel Adena, 2, Am Leher Tor, Mitte-Nord, Mitte, Stadtbezirk Bremerhaven-Nord, Bremerhaven, Bremen, 27568, Deutschland Map